Wildfang

Rote Meerbarbe, Filetstücke aus WILDFANG, 1 Kg

SKU
1001015105
Sonderangebot 26,80 € Alter Preis 29,80 €
Inkl. Steuern,exkl. Versandkosten
3,35 € / 100 g
Rote Meerbarbe, Filetstücke aus WILDFANG, 1 Kg Ansicht1
Rote Meerbarbe, Filetstücke aus WILDFANG, 1 Kg Ansicht1
Information

Die Rote Meerbarbe – ein Fisch für KennerWildfang

Haben Sie die Rotbarbe schon gekostet? Falls nicht, ist Ihnen etwas entgangen. Sie hat ein festes Fleisch und ist gar nicht dezent. Würzig, nussig, intensiv – so könnte man das Aroma beschreiben. Die Meerbarbe ist etwas für echte Gourmets, die das Besondere zu schätzen wissen. Sie war schon in der Antike bei Römern und Griechen beliebt und ist auch heute nicht aus der Mittelmeerküche wegzudenken. Im Orient kommt die Barbe mit Couscous und Bulgur auf den Tisch. Außerdem ist sie eine der Hauptzutaten für die klassische Bouillabaisse.


Unsere Meerbarben enthalten:

  • Rotbarbe aus dem Indischen Ozean oder dem Pazifik
  • feinste Filetstücke aus WILDFANG
  • 1 kg, praktisch grätenfrei und tiefgefroren

Wie bereiten Sie die Rotbarbenfilets zu?

Zunächst die Filets schonend auftauen und trocken tupfen. Die Haut kreuzweise einschneiden, damit sich die Filets nicht wölben können. Im nächsten Schritt auf der Hautseite scharf anbraten, bis die Seite schön knusprig ist. Dann wenden und kurz fertig garen. Als Würze dienen Zitronensaft, Butter, Knoblauch, Salz und mediterrane Kräuter. Als Beilage schmeckt ein Dip wie eine leckere Aioli oder ein Zaziki. Dazu passen zum Beispiel krosses Weißbrot, Tomatensalat oder Polenta. Möchten Sie die Rotbarbe grillen, gehen Sie ähnlich vor wie beim Braten in der Pfanne. Bereiten Sie stattdessen eine Bouillabaisse zu, schneiden Sie den Fisch vor dem Garen in mundgerechte Stücke und geben sie mit den restlichen Zutaten in die Suppe.


Die Barbe mit dem Bart – wo kommt sie her?

Der Atlantik ist ihr Revier, wo sie an den östlichen Küsten ihr Unwesen treibt. Dort, in Tiefen bis 300 Meter, ist der rötliche Fisch unterwegs und macht in Bodennähe Jagd auf Krebstiere und Borstenwürmer. Außerdem gibt es größere Vorkommen von Rotbarben im Mittelmeer und in Teilen des Pazifiks sowie dem Indischen Ozean. Die schmale, langgestreckte Barbe fällt besonders durch die Bartfäden auf, die sie für die Orientierung und das Schmecken einsetzt. Barben sind als gesellige Wesen im Schwarm unterwegs und erreichen eine Körperlänge von 30 cm.


Rotbarbenfilets in bester Qualität

Unsere Barben werden mit Netzen gefangen, sofort verarbeitet und noch vor Ort tiefgefroren. Das bewahrt die einzigartige Frische, die schmeckt wie direkt aus dem Meer. Dadurch verwöhnen Sie unsere Filets mit der vollen Dosis an Vitaminen, Jod und Omega-3-Fettsäuren, die der wertvolle Speisefisch zu bieten hat. Versuchen Sie gleich unsere köstlichen Rotbarbenfilets.


Vitamine und Mineralstoffe:

Rote Meerbarben sind sehr reich an hochwertigen tierischen Eiweißen, Vitaminen, Mineralstoffen, einfach- und mehrfach gesättigten Fettsäuren. Vitamine und Mineralstoffe sind in folgender Form vorhanden:

 

  • Vitamin A
  • Vitamin B (B1, B6 und B6)
  • Vitamin E
  • Kalium
  • Calcium
  • Phosphor
  • Eisen
  • Magnesium
Mehr Informationen
Lateinischer Name Parupeneus spp.
Verkaufsgewicht 1000 g
Abtropfgewicht 800 g
Wildfang Ja
Fanggebiet / Ursprungsland Östlicher Indischer Ozean – FAO Gebietsnr. 57 und westlicher Pazifischer Ozean – FAO Gebietsnr. 71, gefangen mit Schleppnetzen
Allergene Fisch und Fischerzeugnisse
Schutzglasur 20 %
Brennwert / 100g 418 kJ / 100 kcal
Fett / 100 g 5,3 g
davon gesättigte Fettsäuren / 100g < 5,3 g
Kohlenhydrate / 100g 0 g
davon Zucker / 100g 0 g
Eiweißgehalt / 100g 13 g
Salzgehalt / 100g 1,3 g
Nährwerte Konservierung: Schockgefrostet, Tiefgekühlt Schutzglasur in %: 20 % Brennwert / 100 g: 418kJ / 100kcal Fett / 100 g: 5,3g davon gesättigte Fettsäure / 100 g: <5,3g Kohlenhydrate / 100 g: 0g Davon Zucker / 100 g: 0g Eiweißgehalt / 100 g: 13g Salzgehalt / 100 g: 1,3g Abtropfgewicht: 800g Verkaufsgewicht: 1000g Anforderungen an die Lagerung: Tiefgekühlt Haltbarkeit nach Anbruch: gekühlt 1-2 Tage
Zutaten Rotes Meerbarbenfilet, Wasser, Salz, Zitronensäure
Haltbarkeit Tiefgekühlt bis MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) - gekühlt 1-2 Tage
Sicherheitswarnung Rohware – vor dem Verzehr bitte garen.
Rezeptidee

Rote Meerbarbe auf Gemüse

Rote Meerbarbe auf Bouillabaisse Gemüse

- Zutaten -

2 Lauchzwiebeln
4 Rote Meerbarbe Filet
1 Fenchel
1 Möhre
4 EL Olivenöl
100 ML Fischfond
50 ML Weißwein
10 Safranfäden
2 Tomaten
2 Zweige Thymian
50 g Perlzwiebel
2 Zehen Knoblauch
2 Kartoffeln
1 Bund Basilikum
1 Schuss Zitronensaft
1 Stück Palmkernfett
  Salz, Pfeffer

- Zubereitung -

  1. Waschen Sie die Frühlingszwiebel und halbieren Sie sie der Länge nach. Schneiden Sie anschließend die Karotte, den Fenchel und die Frühlingszwiebeln in Streifen und schwitzen Sie diese in 2 EL Olivenöl an. Würzen Sie mit Salz, Pfeffer und Safranfäden und löschen Sie das Gemüse mit Weißwein ab und geben Sie den Fischfond hinzu.
  2. Blanchieren Sie die Tomaten kurz in kochendem Wasser und schrecken Sie es in Eiswasser ab, so lässt sich die Haut leichter abziehen. Schneiden Sie die Tomaten in kleine Würfel und entfernen Sie das Kerngehäuse. Geben Sie nun die Tomaten und die Perlzwiebeln zu dem Gemüse und lassen Sie alles noch einmal kurz aufkochen.
  3. Schälen Sie die Kartoffeln und drehen Sie mit einer Gemüsespaghettimaschine feine Spiralen daraus, die Sie anschließend in heißem Frittierfett einige Minuten frittieren. Lassen Sie sie gut abtropfen und salzen Sie sie.
  4. Braten Sie die Rotbarbenfilets in 2 EL Olivenöl mit Thymian und angedrücktem Knoblauch auf der Hautseite knusprig an und wenden Sie es anschließend, um fertig zu garen. Würzen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer und über träufeln Sie ihn mit etwas Zitronensaft. Richten Sie das Gemüse mit den Filets an und geben Sie die frittierten Kartoffelspiralen dazu.
  5. Garnieren Sie Ihr Gericht mit einem Basilikumblatt, dass sie zuvor in einer Schöpfkelle liegend angedrückt und einige Sekunden in dem heißen Frittierfett frittieren. So behält es seine Form.

    Zutaten für 4 Portionen

Bouillabaisse Suppe Rezeptidee

Bouillabaisse Suppe

- Zutaten -

300 g Fischfilet z. B. Seeteufel, Rotbarbe
  Seeteufelfilets
  Rotbarbefilets
250 g Meeresfrüchte z. B. Muscheln, Garnelen, Kalmare
  Muscheln
  Kalmaren
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Dose (ca. 400 g) gestückelte Tomaten
5 g Safran
600 ML Fischfond
150 ML Weißwein
  Salz, Pfeffer
  gehackte Petersilie zum Garnieren

- Zubereitung -

  1. Waschen Sie den Fisch und die Meeresfrüchte und lassen Sie sie gut abtropfen bevor Sie alles in mundgerechte Stücke schneiden. Schälen und würfeln Sie anschließend sowohl den Knoblauch wie die Zwiebeln.
  2. Lassen Sie Öl in einer Pfanne heiß werden und schwitzen Sie den Knoblauch und die Zwiebeln glasig an. Geben Sie nun die Tomaten und den Safran hinzu und füllen Sie mit Fischfond und Weißwein auf. Würzen Sie mit Pfeffer und Salz und lassen Sie die Sauce kurz aufkochen.
  3. Geben Sie nun den Fisch und die Meeresfrüchte hinzu und lassen Sie diese 8-10 Minuten gar ziehen.
  4. Garnieren Sie abschließend Ihr Gereicht mit Petersilie und genießen Sie.

    Zutaten für 4 Portionen