Wildfang

Argentinische Rotgarnelen / Langostinos Patagonicos, WILDFANG, o. Kopf, o. Schale, 1 kg

SKU
1004000676
Sonderangebot 34,70 € Alter Preis 38,90 €
Inkl. Steuern,exkl. Versandkosten
4,34 € / 100 g
Argentinische Rotgarnelen / Langostinos Patagonicos, WILDFANG, o. Kopf, o. Schale, 1 kg Ansicht1
Argentinische Rotgarnelen / Langostinos Patagonicos, WILDFANG, o. Kopf, o. Schale, 1 kg Ansicht1
Information

Argentinische Rotgarnelen / Langostinos Patagonicos, WILDFANG, o. Kopf, o. Schale, 1 kgWildfang

Garnelen sind weltweit eine geschätzte Delikatesse und obwohl es verschiedene Arten gibt, beziehen sich die Handelsbezeichnungen im Regelfall auf die Größe oder Herkunft. Bei den hier angebotenen Garnelen handelt es sich um Garnelen aus Argentinien. Allerdings stammen diese nicht aus einer Züchtung, sondern wurden wild in den frischen Wassern Patagoniens gefangen. Das zeigt sich auch an der Qualität, denn unsere Rotgarnelen aus den klaren Gewässern rund um Kap Horn sind ein geschmackliches Erlebnis. Zudem haben Sie bei der Zubereitung weniger Arbeit, da alle Garnelen bereits geschält und geköpft wurden.


Produktmerkmale im Überblick:

  • ca. 1kg / Nettogewicht 800g Verkaufseinheit
  • roh
  • ohne Kopf, ohne Schale
  • Schockgefrostet

Zubereitung von Rotgarnelen

Grundsätzlich können Rotgarnelen – unabhängig von ihrer Herkunft – genauso zubereitet werden wie andere Arten. Sie können die Meeresfrüchte backen, dämpfen, kochen oder grillen. Letztendlich hängt die Zubereitungsform von Ihrem persönlichen Geschmack ab und an Rezepten mangelt es nicht. In Argentinien ist die bevorzugte Art der Zubereitung das Grillen, aber die Garnelen eignen sich auch wunderbar als Snacks für zwischendurch, als Vorspeise oder als Zutat in Salaten. Wichtig ist nur, dass es sich um frische Garnelen handelt, aber das ist bei unseren wild gefangenen Garnelen ohnehin garantiert. Schließlich steht höchste Qualität bei uns im Vordergrund und zwar unabhängig davon ob es sich um Garnelen, Krebse, Langusten oder Hummer handelt.

Woran sich die Haltbarkeit von Garnelen bemerkbar macht

Generell sollten Sie bei Meeresfrüchten immer einen Blick auf die Haltbarkeit werfen, da der Verzehr von schlechten Garnelen und Co. gesundheitliche Risiken mit sich bringt. Frische Garnelen weisen eine orange-rote kräftige Farbe auf und ihr Geruch ist nicht allzu stark ausgeprägt. Sind die Garnelen hingegen schlecht, ist die Farbe leicht grünlich oder es liegen ausgetrocknete sowie verfärbte Stellen vor. Zudem ist der Geruch in der Regel stark und stechend. Sollte das der Fall sein, ist es besser, die Garnelen umgehend zu entsorgen, da ein bedenkenloser Verzehr nicht mehr möglich ist und auch der Geschmack nicht sonderlich gut ausfallen dürfte.

Tipps zur Lagerung von Garnelen

Wie andere Meeresfrüchte verderben Garnelen relativ schnell, weswegen eine längere Lagerung nicht empfehlenswert ist. Selbst im Kühlschrank sollten die Garnelen maximal ein bis zwei Tage aufbewahrt werden. Eine Lagerung bei Zimmertemperatur ist hingegen gar nicht erst möglich, aber die Garnelen einige Stunden – beispielsweise bei einem Buffet – anzubieten, stellt eine Option dar. In jedem Fall sollte absolute Frische gewährleistet werden, da das sowohl aus geschmacklicher als auch gesundheitlicher Sicht wichtig ist.
Mehr Informationen
Lateinischer Name Pleoticus muelleri
Verkaufsgewicht 1000 g
Abtropfgewicht 800 g
Portionsgröße 200 g
Wildfang Ja
Fanggebiet / Ursprungsland Südwestatlantik – FAO Gebietsnr. 41 und südöstlicher Pazifischer Ozean – FAO Gebietsnr. 87 - mit Schleppnetzen
Lagerung schockgefrostete Ware / tiefgekühlt lagern
Allergene Krebs- und Schalentiere, Sulfite
Schutzglasur 20 %
Brennwert / 100g 326 kJ / 78 kcal
Fett / 100 g 0,7 g
davon gesättigte Fettsäuren / 100g 0 g
Kohlenhydrate / 100g 0,3 g
davon Zucker / 100g 0 g
Eiweißgehalt / 100g 17,5 g
Salzgehalt / 100g 0,48 g
Nährwerte Konservierung: Schockgefrostet, Tiefgekühlt Schutzglasur in %: 20 % Brennwert / 100 g: 326kJ / 78kcal Fett / 100 g: 0,7g davon gesättigte Fettsäure / 100 g: 0g Kohlenhydrate / 100 g: 0,3g Davon Zucker / 100 g: 0g Eiweißgehalt / 100 g: 17,5g Salzgehalt / 100 g: 0,48g Abtropfgewicht: 800g Verkaufsgewicht: 1000g Anforderungen an die Lagerung: Tiefgekühlt
Zutaten Wildgarnelen aus Argentinien
Haltbarkeit Tiefgekühlt bis MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) - gekühlt 1-2 Tage
Sicherheitswarnung Rohware – vor dem Verzehr bitte garen.
Rezeptidee

Garnelen Curry mit Reis

Garnelen-Curry mit Reis

- Zutaten -

200 gBasmatireis
600 gGarnelen
1 (15 g)Ingwerwurzel
2Knoblauchzehen
2 ELhelles Sesamöl
1 ELgelbe Currypaste
1 TLKurkuma
1/2 TLChilipulver
1/4 TLgemahlener Kreuzkümmel
1/2 TLgemahlener Koriander
3 ELLimettensaft
350 MLKokosmilch (ungesüßt)
 Salz

- Zubereitung -

  1. Garen Sie den Reis in 400 ml gesalzenem Wasser in einem Topf für ca. 15 Minuten bis er bissfest ist. Anfangs kurz aufkochen lassen.
  2. Schälen Sie den Ingwer und den Knoblauch und hacken Sie beides fein. Waschen Sie anschließend die Garnelen unter kaltem Wasser ab und lassen Sie sie gut abtropfen.
  3. Braten Sie die Garnelen mit dem Knoblauch und Ingwer in einem heißen Wok mit Öl unter Rühren 2-3 Minuten an.
  4. Geben Sie nun Currypaste, Kurkuma, Chili, Kreuzkümmel und Koriander dazu und dünsten Sie dies 1-2 Minuten an. Gießen Sie anschließend den Limettensaft und die Kokosmilch hinzu und lassen Sie es nach einmaligem Aufkochen bei kleiner Hitze 5 Minuten einköcheln. Schon können Sie das leckere Garnelen-Curry mit dem Reis zusammen servieren.

    Zutaten für 4 Portionen