Tomahawk Steak grillen - so wird's perfekt!

Tomahawk Steak
Laden... 1013 view(s)
Tomahawk Steak grillen - so wird's perfekt!

Sie möchten Ihre Gäste beim Barbecue mit einer kulinarischen Delikatesse überraschen? Auch für anspruchsvolle Gourmets ist das Tomahawk Steak ein Leckerbissen, der nicht jeden Tag auf dem Teller liegt! Das extra dicke Entrecôte aus der hinteren Hochrippe bzw. dem vorderen Rücken ist dank des Rippenknochens unverkennbar. Der charakteristische Rippenknochen verhilft Tomahawk Steaks nicht nur zu ihrer markanten Optik. Er sorgt für das authentische Fleischaroma auf dem Grill. Ein Tomahawk Steak ist zu groß für die meisten Pfannen und eignet sich daher optimal als Grillfleisch. Je nach Rinderrasse wiegt ein Tomahawk Steak zwischen 1,0 und 1,4 kg. Damit die imponierenden Prachtexemplare geschmacklich halten, was ihr Aussehen verspricht, sollten Sie die Grundregeln der perfekten Zubereitung kennen!

So grillen Sie Ihr Tomahawk Steak richtig!

Wer zum ersten Mal ein Tomahawk Steak auf den Grill legt, will alles richtig machen. Das imponierende Fleischstück, das seinen Namen seiner unverwechselbaren Optik verdankt, ist "richtig zubereitet" ein köstlicher Leckerbissen. Damit das extra dick geschnittene Rib-Eye-Steak, das an den Tomahawk der Indianer erinnert gelingt, ist die richtige Vorbereitung des Grills entscheidend. Zwei Zonen mit unterschiedlicher Hitze sind das Geheimnis für perfekte Tomahawk Steaks:

 

  • Schritt 1: Grillen Sie das Steak pro Seite 2 - 3 Minuten scharf an.
  • Schritt 2: Im Anschluss sollten Sie das Fleisch nochmals wenden und weitere 2 Minuten pro Seite grillen.
  • Schritt 3: Grillen Sie das Tomahawk Steak bei indirekter Hitze und auf niedrigerer Stufe bis zur Kerntemperatur von etwa 54 bis 56 Grad weiter.
  • Schritt 3: Sobald das Fleischthermometer die gewünschte Temperatur anzeigt, dürfen Sie Ihr Tomahawk Steak nochmals kurz über die Flamme legen! So erzielen Sie die unverwechselbar knusprige Kruste.

Tomahawksteak auf Kohle
Tomahawk Steak grillen

Tomahawk Steaks für herausragende Barbecue Events

Wer ein rustikales Tomahawk Steak auf den Grill legt, verwandelt jedes Grillen unter Freunden in ein Barbecue-Highlight, wie es die Amerikaner und Australier gerne in gemütlicher Runde zelebrieren. Weil die wenigsten das 1 - 1,6 kg schwere Steak alleine schaffen dürften, lohnt es, das saftige Steak zu grillen und auf zwei bis drei Teller zu verteilen. Das köstliche Fleisch mit dem einzigartigen Aroma bereichert das Public Viewing im heimischen Garten, die rustikale Grillevent nach der anstrengenden Mountainbike Tour und das American Barbecue zum runden Geburtstag in jedem Fall! Ein wenig Geduld und Erfahrung ist wichtig, damit das besondere Rib Eye Steak zur kulinarischen Höchstform aufläuft!


Tomahawksteak im Ofen Zubereitung
Tomahawk Steak im Ofen mit Lach und Gewürzen Zubereitung

Tomahawk Steaks im Ofen garen oder grillen?

Schlechtes Wetter und fehlende Grillkohle sind übrigens kein Grund, das Tomahawk Steak von lobsterking.de im Gefrierschrank zu lassen. Ein Tomahawk Steak lässt sich auch im Ofen zubereiten. Ein rückwärts gebratenes Tomahawk Steak (Reverse Sear) wird im Ofen bei niedriger Hitze langsam auf eine Kerntemperatur von 50 bis 55 Grad gebracht. Das dauert bei einer Ofentemperatur von 100 Grad immerhin etwa 90 Minuten. Im Anschluss kommt das Steak bei starker direkter Hitze pro Seite zwei Minuten auf den Grill. So erzielen Sie das wichtige Röstaroma und die aromatische Kruste. Diese auch "Rückwärts-Methode" genannte Zubereitungsart hat den Vorteil, dass das Fleisch bereits gart, während Sie die Salate und die Deko für Ihr Barbecue Event vorbereiten. Wer bei einer Grillparty unterschiedliche Fleischsorten und Spieße auf den Grill legt, stellt sicher, dass das Tomahawk-Steak gleichzeitig mit den anderen Grillgenüssen fertig ist.


Was sollten Sie bei der Zubereitung des Tomahawk Steaks unbedingt beachten?

Nicht jeder weiß, dass das Tomahawk Steak vor dem Grillen Raumtemperatur annehmen sollte. Nehmen Sie das Fleisch also rechtzeitig vor dem Grill-Event aus der Gefriertruhe und lassen Sie es im Kühlschrank langsam auftauen. Etwa 45 Minuten vor dem Grillen sollten Sie das Steak auch aus der Kühlung nehmen. So stellen Sie sicher, dass es langsam die Raumtemperatur erreicht und beim Grillen besonders aromatisch und saftig wird. Andernfalls wird es außen zu schnell gar und bleibt innen zu roh. Wenn Sie das Steak vor dem Grillen leicht mit Sonnenblumenöl einreiben, verhindern Sie, dass es beim scharfen Anbraten am Rost festklebt. Das fachgerecht gegrillte Tomahawk Steak schneiden Sie später gegen die Faser in Scheiben und würzen es mit Salz und Pfeffer.


Wann ist das Tomahawk Steak fertig?

Wie bei jedem Steak, kommt es auch bei Tomahawk Steak Grillen auf die gewünschte Garstufe an. Um diese genau zu bestimmen, ist beim Tomahawk Steak Grillen ein Kerntemperaturfühler besonders hilfreich. Andernfalls ist viel Grillerfahrung nötig, um das extra dicke Fleisch auf den Punkt zu grillen:

 

  • Garstufe Rare Kerntemperatur max. 45 °C
  • Garstufe Medium Rare Kerntemperatur max. 55 °C ist beim Tomahawk Steak besonders empfehlenswert, da das Steak in dieser Garstufe besonders saftig und schmackhaft ist
  • Garstufe Medium Kerntemperatur 55 – 60 °C
  • Garstufe Medium Well Kerntemperatur 60 – 65 °C
  • Garstufe Well Done Kerntemperatur > 65 °C ist nicht empfehlenswert

Tomahawk Steak mit Pfifferlingen und frischen Kräutern
Tomahawk Steak mit Pfifferlingen und frischen Kräutern

Feiern Sie Gourmet-Momente!

Gemeinsames Grillen macht etwas mehr aus jedem warmen Sommerabend! Köstliche Salate, frisches Brot, hochwertiges Grillfleisch, Fisch und Meeresfrüchte, Bratwürste oder Gemüsespieße sind wichtige Zutaten für perfekte Barbecue Events im Freundes- und Familienkreis. Wenn Sie das Grillerlebnis noch toppen möchten, bestellen Sie die einzigartigen Tomahawk Steaks von Donald Russell aus Aberdeenshire. Der offizielle Hoflieferant des britischen Königshauses arbeitet bis heute mit den traditionellen Methoden der Qualitätsmetzger. Den Unterschied in der Fleischqualität sehen und schmecken Sie und Ihre Gäste später! Die Tomahawk Steaks der schottischen Highland Rinder sind besonders cholesterinarm und schmackhaft. Wenn Sie also Ihre Gäste demnächst königlich bewirten möchten, lohnt es sich auf Rindfleisch von Donald Russel aus Schottland zu setzen!

Exquisites Grillfleisch beim Gourmet-Spezialisten bestellen

1 A Produkte, gekonnte Zubereitungstechnik und jede Menge gute Laune sind unverzichtbare Ingredienzen von exklusiven Gourmet-Barbecues für Kenner und Genießer! Obwohl das Tomahawk Steak Grillen in Deutschland noch ein relativ junges Hobby ist, schwören passionierte Fleischfans längst auf das Rib-Eye-Steak mit der einzigartigen Optik. Gönnen Sie sich dieses außergewöhnliche Gourmet-Highlight regelmäßig und bestellen Sie beste Qualität und Frische bei lobsterking.de

Related posts
Kommentare
Leave your comment
Your email address will not be published