Steinpilze, ganz, einzeln portionierbar, 1kg

SKU
10051012001
Aktuell nicht lieferbar
Sonderangebot 21,80 € Alter Preis 25,70 €
Inkl. Steuern,exkl. Versandkosten
2,18 € / 100 g
Steinpilze, ganz, einzeln portionierbar, 1kg Ansicht1
Steinpilze, ganz, einzeln portionierbar, 1kg Ansicht1
Information

Ganze Steinpilze

Von vielen wird der Steinpilz als der König der Pilze bezeichnet. Zu Recht wie wir meinen. 


Produktmerkmale im Überblick:

  • ca. 1000 g
  • ganz, einzeln entnehmbar
  • Roh, Tiefgekühlt

Zubereitung:

Steinpilze lassen sich wunderbar kombinieren. Wir empfehlen Sie sowohl in Fischgerichten, wie in Wildgerichten. Sie sind allerdings auch eine Bereicherung für viele Fleischgerichte, in Suppen, Risotto oder in Saucen. Lassen Sie sich den angenehmen Geschmack unserer ganzen Steinpilze nicht entgehen. Besonders praktisch - die Pilze sind schon küchenfertig und müssen nicht mehr geputzt, gereinigt oder gewaschen werden. 


Informationen:

Feinschmecker in ganz Europa schätzen den Geschmack und Duft des Steinpilzes und verwenden ihn für eine große Bandbreite an unterschiedlichen Gerichten. Sie bekommen von uns die Sortierung 4-8 Zentimeter damit Sie die Pilze einfach portionieren können. Wir empfehlen die tiefgefrorenen Pilze nach Erhalt Ihrer Bestellung in Ihrem Tiefkühlgerät bei min. -18°C aufzubewahren. Lassen Sie die Pilze bis zum finalen Einsatz in der Küche nicht auftauen, weil sonst ihre Konsistenz und der zugehörige "Biss" nur schwer erhalten werden können.


Vitamine und Mineralstoffe:

Steinpilze sind sehr reich an Vitaminen, Mineralstoffen, einfach- und mehrfach gesättigten Fettsäuren. Vitamine und Mineralstoffe sind in folgender Form vorhanden:

 

  • Vitamin B (B1, B2, B3, B5 und B7)
  • Vitamin D
  • Vitamin E
  • Vitamin K
  • Kalium
  • Calcium
  • Phosphor
  • Eisen
  • Magnesium

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich bei unseren Steinpilzen um ein Naturprodukt handelt. Aus diesem Grunde sind Größe und Gewicht nicht immer genau normierbar. Um unseren Kunden gegenüber fair abzurechnen, berechnen wir Ihnen aber immer nur das Mindestgewicht - in vielen Fällen bekommen Sie also sogar mehr für Ihr Geld.

Mehr Informationen
Lateinischer Name Boletus edulis
Verkaufsgewicht 1000 g
Abtropfgewicht 1000 g
Portionsgröße 150 g
Herkunftsland Rumänien
Fanggebiet / Ursprungsland Rumänien
Lagerung schockgefrostete Ware / tiefgekühlt lagern bei -18°C oder weniger lagern
Allergene Pilze
Brennwert / 100g 92 kJ / 22 kcal
Fett / 100 g 0,34 g
davon gesättigte Fettsäuren / 100g 0,05 g
Kohlenhydrate / 100g 3,28 g
davon Zucker / 100g 1,65 g
Eiweißgehalt / 100g 3,09 g
Salzgehalt / 100g 0,005 g
Nährwerte Konservierung: Schockfrostung, Tiefgefroren Brennwert / 100 g: 92kJ / 22kcal Fett / 100 g: 0,34g davon gesättigte Fettsäure / 100 g: 0,05g Kohlenhydrate / 100 g: 3,28g Davon Zucker / 100 g: 1,65g Eiweißgehalt / 100 g: 3,09g Salzgehalt / 100 g: 0,005g Abtropfgewicht: 1000g Verkaufsgewicht: 1000g Anforderungen an die Lagerung: Tiefgekühlt bei -18°C oder weniger lagern Sicherheitswarnung: Bitte Pilzgerichte immer vollständig durchgaren.
Zutaten Steinpilze
Haltbarkeit Tiefgekühlt bis MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) - gekühlt 1-2 Tage
Anwendungs- und Gebrauchshinweis Zubereitung: Unsere Pilze sind küchenfertig und müssen nicht mehr geputzt, gereinigt oder gewaschen werden. Bitte geben Sie die Pilze in gefrorenem Zustand direkt in die heiße Pfanne / den heißen Topf. Lassen Sie die Pilze vorher NICHT auftauen! - So wird die Konsistenz der Pilze und der zugehörige "Biss" am besten erhalten. Erhitzen Sie Pilze immer vollständig durch.
Sicherheitswarnung Bitte Pilzgerichte immer vollständig durchgaren.
Rezeptidee

Steinpilz-Suppe Rezeptidee

Steinpilz-Suppe

- Zutaten -

25 g getrocknete Steinpilze
200 g Steinpilze
1 Zwiebel
2 mehlig kochende Kartoffeln
2 EL Butter
800 ML Gemüsebrühe (Instant)
100 g Schlagsahne
  einige Spritzer Zitronensaft
  Salz

- Zubereitung -

  1. Lassen Sie die getrockneten Steinpilze in 200 ml kaltem Wasser für circa 60 Minuten einweichen. Putzen, waschen und schneiden Sie die Steinpilze in grobe Stücke. Bewahren Sie einige Pilze zum Garnieren allerdings zurück. Schälen Sie anschließend die Zwiebeln und Kartoffeln und schneiden Sie sowohl die Zwiebeln wie die Kartoffeln in feine Würfel.
  2. Schwitzen Sie die Kartoffeln in einem Topf in Butter an und fügen Sie die Zwiebeln und Steinpilze hinzu. Schwitzen Sie diese ebenfalls an und löschen Sie alles mit Brühe ab. Geben Sie anschließend die eingeweichten Pilze in den Topf und lassen Sie alles aufkochen und 15 Minuten köcheln. Nun pürieren Sie die Suppe und gießen diese durch ein feines Sieb. Nachdem Sie sie mit Sahne und Zitronensaft verfeinert und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt haben, lassen Sie die Suppe nochmals aufkochen.
  3. Schneiden Sie nun die noch übrigen Pilze in feine Scheiben und braten Sie sie in einer Pfanne mit etwas Öl für 1-2 Minuten an.
  4. Waschen und trocknen Sie den Lauch und schneiden ihn anschließend in Ringe. Danach können Sie die Suppe anrichten. Mit dem Lauch und den angebratenen Pilzscheiben bleibt Ihnen zum Schluss nur noch alles zu garnieren.

Hirschgulasch Rezeptidee

Hirschgulasch

- Zutaten -

1000 g Hirschgulasch
300 g Steinpilze
3 EL Butterschmalz
200 g Zwiebeln
1 Möhre
1 Knollensellerie
1 EL Tomatenmark
6 Wacholderbeeren
3 Nelken
etwas Thymian
300 ML Rotwein trocken
400 ML Wildfond
1 EL Rotweinessig
4 EL Preiselbeerkompott
evtl. Zucker
evtl. Sahne
  Salz, Pfeffer

- Zubereitung -

  1. Schälen und würfeln Sie die Zwiebeln, Möhren und Knollensellerie und schneiden Sie die Steinpilze in kleine Stücke. Zerdrücken Sie die Wacholderbeeren und die Nelken.
  2. Lassen Sie das Rothirschgulasch abtropfen und tupfen Sie es trocken. Dann können Sie es in einem heißen Bräter mit Butterschmalz portionsweise scharf anbraten und wieder herausnehmen.
  3. Braten Sie anschließend Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Steinpilze in dem Bräter an. Schwitzen Sie das Tomatenmark an und geben Sie nach und nach den Wildfond hinzu. Mit der Hälfte des Rotweins löschen Sie die Sauce ab und geben das Fleisch wieder in den Bräter. Schmecken Sie die Sauce mit Salz und Pfeffer ab, ergänzen Sie den restlichen Rotwein und geben Sie Gewürze, Rotweinessig und 2 EL Preiselbeeren und etwas Zucker hinzu. Lassen Sie alles ca. 2 ½ - 3 Stunden bei geschlossenem Deckel schmoren. Um die Sauce etwas dicker zu bekommen, können Sie in den letzten 30 Minuten den Deckel abnehmen.
  4. Schmecken Sie eventuell mit Salz, Pfeffer und Rotwein ab und geben Sie nach Belieben einen Schuss süße Sahne hinzu.

Rumpsteak mit Pilzrahm

Rumpsteak mit Pilzrahm

- Zutaten -

4 Rumpsteaks
200 g Pfifferlinge
150 g Steinpilze
400 g Champignons
1 kleine Zwiebel
4-5 Siele Thymian
4 EL Öl
250 g Schmand
  Salz
  Pfeffer

- Zubereitung -

  1. Waschen und putzen Sie die Steinpilze und Pfifferlinge und säubern Sie die Champignons. Schneiden Sie die Steinpilze in Scheiben und halbieren Sie die Pfifferlinge und Champignons je nach Größe. Schälen und würfeln Sie anschließend noch die Zwiebel.
  2. Braten Sie die Rumpsteaks in einer heißen Pfanne mit 2 EL Öl von jeder Seite ca. 3 Minuten. Geben Sie anschließend auch die Pilze in eine heiße Pfanne mit 2 EL Öl zum Braten und würzen Sie hier kräftig mit Pfeffer und Salz.
  3. Waschen und trockenen Sie den Thymian und zupfen Sie die Blätter von den Stielen. Bewahren Sie einige Blätter zum Garnieren zurück und geben Sie die restlichen Thymianblätter und die Zwiebelwürfel in die Pfanne mit den Pilzen. Braten Sie diese kurz an und geben Sie anschließend den Schmand hinzu und lassen Sie alles einmal aufkochen.
  4. Schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab und richten Sie die Steaks mit dem Pilzrahm an. Garnieren Sie abschließend alles mit Thymianblättern. Dazu empfehlen wir Baguette.

    Zutaten für 4 Portionen