Gratinierter Hummer mit Estragon, Wirsing und Wildreis

Gratinierter Hummer mit Estragon, Wirsing und Wildreis
Laden... 176 view(s)

Gratinierter Hummer mit Estragon, Wirsing und Wildreis

- Zutaten -

1500 g Hummer
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund Estragon
2 Esslöffel Kapern
75 g Butter
500 g Wirsing
200 g Wildreis
125 g Créme double
  Zitronen Scheiben
  Muskatnuss
  Salz
  Kräutersalz
  Pfeffer

- Zubereitung -

  1. orgens die Hummer aus dem Tiefkühlfach nehmen und mit kaltem Wasser den Eismantel abspülen. - Den Hummer dann morgens zum Auftauen in den Kühlschrank legen. Ca. 2 Stunden vor dem Kochen, aus dem Kühlschrank nehmen, und bei Zimmertemperatur auf einen Teller legen.
  2. Hummer in reichlich leicht wallendes Wasser geben, 2 Minuten garen. Topf vom Herd nehmen, 2 Minuten ziehen lassen. Dann die Hummer herausnehmen.
  3. Knoblauchzehe pellen und hacken. Estragon washen; von der Hälfte der Stiele die Blättchen abzupfen und zusammen mit den Kapern ebenfals hacken. Knoblauch, Estragonblättchen und Kapern unter die Butter kneten und mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.
  4. Wirsing waschen, putzen und in Streifen schneiden. In wenig kochendem Salzwasser etwa 15 Minuten garen und abtropfen lassen. Wildreis in kochendem Salzwasser etwa 30 Minuten garen.
  5. Créme double erhitzen, Wirsing hineiengeben und darin weitere 5 Minuten dünsten. Mit Salz und geriebenem Muskat würzen.
  6. Garen Sie die Nudeln in kochendem Wasser 5-7 Minuten bis sie bissfest sind.
  7. Hummer mit einem scharfen Messer längs halbieren und den dunklen Darm entfernen. Scheren mit einem Messergriff anschlagen, so dass die Schalen brechen. Hummerfleisch mit der Estragonbutter bestreichen und die Hälften 4 bis 4 Minuten unter einem vorgeheizten Grill gratinieren.
  8. Wildreis abtropfen lassen und mit Gemüse und Hummer anrichten. Mit dem übrigen Estragon und Zitronenscheiben garnieren.
Related posts
Kommentare
Leave your comment
Your email address will not be published