Premium Kaviar

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Ossietra-/Beluga-Kaviar Royal Premium Black 50g

Artikel-Nr.: 1002011005

119,00 *
Alter Preis 159,00 €
Sie sparen 40,00 €
100 g = 238,00 €

Ossietra-/Beluga-Kaviar Royal Premium Gold 50g

Artikel-Nr.: 1002011004

149,00 *
Alter Preis 199,00 €
Sie sparen 50,00 €
100 g = 298,00 €
Artikel sofort verfügbar. Innerhalb von 24 h versandfertig (Mo-Fr bis 11 Uhr bezahlt/sofort ) (Lieferzeitraum 1 Tag) - Gerne auch mit persönlichem Wunschtermin
*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Jetzt mit Wunschversandtag

Manchmal muss es Kaviar sein!

Kennen Sie noch Roman, Film oder Fernsehserie "Es muss nicht immer Kaviar sein" aus den 1960er und 1970er Jahren des letzten Jahrhunderts? Beim packenden Geheimdienstthriller spielten regelmäßig kulinarische Köstlichkeiten von Champagnerkraut bis Beef Tatar mit Kaviar eine Nebenrolle. Wir meinen, dass Kaviar öfter mal die Hauptrolle spielen sollte! Schwarzer Kaviar vom Beluga Stör veredelt schöne Momente! Warum das so ist? Begleiten Sie uns auf eine inspirierende Entdeckungsreise rund um den Beluga Kaviar und erfahren Sie, wie Sie mit Black Kaviar und Golden Kaviar Ihren Alltag kulinarisch und gesund bereichern.

 

Was ist Kaviar eigentlich?

Natürlich kennen Sie die die typischen schwarzen Fischeier, die als Delikatesse gelten. Vielleicht waren Sie schon einmal enttäuscht, wenn Kaviar aus dem Kühlregal im Supermarkt nicht das unvergleichliche Geschmackserlebnis war, das Sie erwartet hatten. Bei preisgünstigem Kaviar handelt es sich meist um Kaviarersatz vom Seehasenrogen aus dem Nordatlantik. Echter Kaviar stammt ausschließlich vom Stör. Stör Kaviar ist schmackhafter, exklusiver und teurer als sein Ersatz. Der mit Meersalz konservierte Rogen des archaischen Knochenfischs gilt nicht ohne Grund als exquisite Delikatesse. Die sorgsame Gewinnung und Verarbeitung, das Aroma und die Qualität der bemerkenswerten Fischeier machen den Unterschied – genau wie bei gutem Wein.

 

Die Ursprünge des Kaviars

Um die geheimnisvollen Eier des Störs ranken sich viele Legenden. Schon bei Aristoteles in der Antike galten der Stör und seine Eier als Delikatesse. Der gesalzene Kaviar, wie wir ihn heute kennen und schätzen ist eine Erfindung der Perser. Der Begriff Kaviar, abgeleitet vom altpersischen "khav-yar", bedeutet so viel wie “Kuchen der Kraft”. Andere Sprachforscher meinen, dass das persische Wort "khag-viar“ (= kleine schwarze Eier) bei der Namensgebung Pate stand. Sicher ist, dass für die persischen Fischer am Kaspischen Meer im heutigen Iran einst Kaviar zu den wertvollen Grundnahrungsmitteln gehörte. Weil Kaviar ungekühlt schnell verdarb und nicht zu jeder Jahreszeit verfügbar war, entwickelte er sich auch fernab der Küsten zur begehrten Delikatesse für Zaren und Adelige.

 

Wie der Kaviar nach Europa kam

Erst im Mittelalter wurden Stör und Kaviar auch in Europa zum Statussymbol. König Eduard II von England erklärte den Stör zum "Königlichen Fisch“. Fortan durften nur Angehörige des englischen Königshauses den Stör und seine köstlichen schwarzen Eier verzehren. Im 18. Jahrhundert gewann Kaviar auch beim europäischen und russischen Adel zunehmend an Beliebtheit. Als 1917 nach der Russischen Revolution von der Kommunistischen Partei ein Kaviar-Vermarktungs-Kartell gegründet wurde, startete der Siegeszug des "schwarzen Goldes". In den europäischen Gourmet-Tempeln wurde Kaviar fortan zur eleganten und elitären Vorspeise. Weil die hohe Nachfrage das Angebot schnell übertraf, wurde echter Kaviar bald zum beinahe unerschwinglichen Luxusgut. Überfischung, Gewässerverschmutzung, Schwarzfischerei und Gewässerverbauung führten bis in die jüngste Vergangenheit zu einem starken Rückgang der wildlebenden Störe.

 

Die Rettung des Kaviars

Dank eines 1998 von der UN ins Leben gerufenen Programms wurden die Exporte der 27 bedrohten Störarten stark reglementiert. Seit 2007 dürfen aus Gründen des Artenschutzes nur noch drei Kaviarsorten, darunter der Beluga-Kaviar aus dem Kaspischen Meer, exportiert werden. Dadurch besteht Aussicht auf Rettung einer archäischen Fischart, die schon vor der Zeit der Dinosaurier in unseren Meeren lebte. Dank des nachhaltig gewonnenen Stör-Kaviars aus tiergerechten Aquakulturen können wir das königliche Kraft-Elixier auch heute als nährstoffreiche und gesunde Delikatesse mit bestem Gewissen genießen. Wenn Sie Kaviar kaufen sollten Sie auf die Herkunft achten! Unsere Aquakultur-Züchtungen aus Beluga und Ossietra-Stör versprechen Nachhaltigkeit, beste Qualität und ein exquisites Geschmackserlebnis.

 

Die Unterschiede bei hochwertigen Kaviar-Sorten

Beluga Kaviar vom Europäischen Hausen (Huso Huso) oder Beluga Stör gilt weltweit als exklusivste und teuerste Kaviarsorte. Die archaische Ozean-Riese mit der haiähnlichen Schwanzflosse produziert hellgrauen bis anthrazitfarbenen Rogen mit besonders dünner Haut. Mit etwa 3,5 mm Durchmesser sind die Eier des Beluga Störs die größten Stör-Rogen. Die Eier des Ossietra Störs sind etwas kleiner und fester. Generell gilt wie bei jedem Lebensmittel, dass der optimale Reifegrad für Geschmack und Qualität des Kaviars verantwortlich sind. Selbstverständlich spielt auch der fachgerechte Herstellungsprozess eine wichtige Rolle für Aroma und Klasse des hochwertigen Naturprodukts. Kaviar kaufen ist ein Stück weit Vertrauenssache. Der optimale Zeitpunkt für die tiergerechte Gewinnung des Rogens, die sorgsame Verarbeitung und die fachgerechte Kühlung und Verpackung erfordern Sorgfalt, Sensibilität und viel Erfahrung. Bei Lobsterking kennen wir uns mit Kaviar aus!

 

Was zeichnet die Premium Kaviar-Sorten bei Lobsterking aus?

Unsere hochwertigen Spitzen-Kaviarsorten Royal Premium Gold und Royal Premium Black stammen aus nachhaltiger und tiergerechter Stör-Zucht. Ab dem Larvenstadium wird die Spezialzüchtung aus Beluga Stör und Ossietra Stör sorgsam und liebevoll im fließenden Gewässer aufgezogen. Unser goldener und schwarzer Kaviar aus dem Kaspischen Meer und seinen Zuflüssen enthält ausschließlich natürliche Zutaten bester Qualität: Kaviar, Wasser und eine kleine Menge Meersalz zur Konservierung. Viel Know-How, modernste Hygiene und ein seit Jahrtausenden bewährtes persisches Rezept garantieren die herausragende Qualität des exquisiten Gourmet-Produkts. Eine winzige Menge Borax stellt die Haltbarkeit der nachhaltig und tiergerecht gewonnenen Delikatesse sicher. Wir liefern kleine und größere Mengen unseres Premium Kaviars innerhalb eines Tages durch unseren professionellen Lobsterking-Kurierdienst direkt in Ihre Küche. So können Sie sicher sein, dass die hochwertige Spezialität frisch und gekühlt rechtzeitig zu Ihrem Festmenü ankommt.

 

Warum ist Kaviar gesund?

Die Kraftspeise der alten Perser zeichnet sich tatsächlich durch einen hochwertigen Power-Mix an Vitaminen und Nährstoffen aus. Der hohe Anteil an hochwertigen Eiweißen wirkt wie eine kulinarische Verjüngungskur für Muskeln und Gewebe. Einfach und mehrfach gesättigte Fettsäuren in Verbindung mit

  • Vitamin A
  • Vitamin B (B1, B2, B3, B5 und B12)
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Vitamin E
  • Kalium
  • Calcium
  • Phosphor
  • Eisen
  • Magnesium

machen hochwertigen Kaviar zum delikaten Energiespender für aktive Genießer!

 

Kleiner Kaviar-Knigge für Einsteiger und Fortgeschrittene

Warum isst man Kaviar mit einem Permuttlöffel? Als Kaviar-Kenner wissen Sie es: Sobald Kaviar mit einem Metalllöffel in Berührung kommt, kann er oxidieren. Metall verfälscht zudem den einzigartigen Geschmack der Eier des Störs. Daher sollten Sie die aparte Delikatesse nur mit einem Horn-, Kunststoff- oder Perlmuttlöffel entnehmen. Gut gekühlt schmeckt Kaviar am besten! Die sachgemäße Lagerung bei einer Temperatur von -2°C bis +2°C an der kühlsten Stelle im unteren, hinteren Teil des Kühlschranks ist für den Qualitätserhalt enorm wichtig. Entnehmen und öffnen Sie die Dose kurz vor dem Verzehr und genießen Sie den Inhalt baldmöglichst. Insider verkosten Kaviar übrigens wie guten Wein. Geben Sie eine kleine Menge davon auf den Handrücken zwischen Daumen und Zeigefinger und nehmen dann die Delikatesse mit den Lippen auf. Pressen Sie den Kaviar sanft mit der Zunge gegen den Gaumen und konzentrieren Sie sich mit allen Sinnen auf die Textur und das unverfälschte Geschmackserlebnis. Die natürliche Köperwärme stellt genau die Bedingungen her, die das einzigartige Aroma des frischen Kaviars freisetzt. Guter Kaviar schmeckt immer nach reinem Meerwasser und nie fischig. Gut zu wissen, dass Qualitäts-Kaviar nach der Verkostung nie einen unangenehmen Geruch auf der Haut der Probierhand hinterlässt.

 

Was passt zu Kaviar?

Royal Premium Black Kaviar oder Ossietra-/Beluga-Kaviar Royal Premium Gold sind kleine Höhepunkte für die besonderen Momente im Alltag! Weihnachten, Silvester, Geburtstag, Verlobung, Hochzeitstag, Projekterfolg oder das ganz normale Sonntagsfrühstück werden mit Beluga Kaviar zum festlichen Event. Gönnen Sie sich von Zeit zu Zeit exklusive Gourmet-Auszeiten! Mit Kaviar, Kerzen und Champagner wird Ihr heimisches Esszimmer zum hippen Sterne-Lokal! Kaviar verwandelt einfache Gerichte ohne viel Aufwand in außergewöhnliche Delikatessen. Kaviar passt hervorragend zu ganz unkomplizierten Speisen wie Kartoffeln mit Sauerrahm, Pfannkuchen, Lachs und Eiern. Als Getränk eignen sich feiner Weißwein oder trockener Champagner. Lassen Sie sich von innovativen Rezept-Kreationen mit Kaviar inspirieren oder servieren Sie das Gourmet-Produkt ganz puristisch. Austern mit Kaviar, Languste mit Kaviar oder Krabben-Kaviar-Salat sind schmackhafte Klassiker für besondere Anlässe. Vielleicht testen Sie sogar einmal das Rezept Beef Tatar mit Kaviar aus dem eingangs erwähnten Roman von Mario Simmel!

 

Manchmal muss es tatsächlich Kaviar sein!

Warten Sie nicht auf besondere Momente! Schaffen Sie Ihre Highlights im Alltag selbst. Wenn Sie Kaviar kaufen, gehen Sie für kurze Zeit auf Genuss-Reise! Die geheimnisvolle Delikatesse mit der unendlichen Geschichte entführt Sie auf einen exklusiven Luxus-Trip in Ihren eigenen vier Wänden. Genießen Sie Kaviar allein, zu Zweit oder mit guten Freunden! Sie möchten mehr wissen? Lobsterking ist Kaviar-Spezialist und Garant für nachhaltige Gourmet-Qualität für Delikatessen aus dem Meer!